Golden Retrieverzucht  Zinja`s-Golden

                                                                   Wie alles begann

Der Wunsch nach einem Hund erfüllte sich bei uns im Jahr 1982. Tara , eine Irish-Setter Hündin trat in unser Leben. In den Jahren mit meiner "Süßen " durfte ich sehr viel von und mit ihr lernen. Sie war eine sehr liebevolle Familienhündin und auch im jagdlichen Bereich sehr erfolgreich . Nach dem Tara über die Regenbogenbrücke gegangen war. ( Es waren wunderschöne Jahre mit  ihr . Sie wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen  haben.)     erfüllte sich der Golden-Retrievertraum für uns.   

" Zinja vom Mohnfeld  " ist die Stammutter

von  " Zinja´s-Golden ".

Die " Töchter , Söhne , Enkel und Ur-Enkel " von ihr, zeichnen sich durch ihre 

 " Arbeitsfreude " als Therapiehund , Anfallswarnhund, im Mantrailing, beim Dummytraining sowie auch im alltäglichen Leben als Familienhund aus.  Ihr  freundliches Wesen gegenüber Menschen ( Kinder in allen  Altersstufen ) und anderen Tieren lassen sie zu einem Freund fürs Leben werden.  

So erblicken unsere Welpen das Licht der Welt in der Wurfkiste  im Wohn – und Esszimmer, wo sie auch in den nächsten neun Wochen bleiben.  Dort haben sie viel Platz um auf Entdeckungsreise zu gehen , können immer mit dabei sein und viele neue Eindrücke gewinnen .  Auf der Terrasse und im Garten steht ihnen ein Abenteuerspielplatz zur Verfügung. Auch im Aussenbereich werden sie gefördert und durch optische und akustische Reize geprägt. Die Babys  werden auch das Haus erkunden dürfen . Unsere Welpen treffen sich beim W-Training auch mit unseren Pferden. Kühe ,Schweine und Ziegen  die in naher Umgebung um uns herum wohnen können auch besucht werden.  Wobei unsere Hunde sehr genau unterscheiden: Taube, Fasan  Ente und Wildkaninchen gehören zur Arbeit ,( Langschleppe ).  Und unsere Meerschweinchen und Zwergkaninchen gehören zur Familie und sind Rudelmitglieder, damit wird vorsichtig gespielt.   Bevor die Welpen zu ihren neuen Familien ( Besitzer ) kommen, werden sie mehrmals entwurmt, gechipt , geimpft der Tierheilpraktikerin und dem Tierarzt vorgestellt . Danach wird der Wurf von einem Beauftragten des DRC. begutachtet , untersucht und abgenommen . Nur wenn das Alles positiv verläuft  , dürfen die Kleinen ausziehen .  Auch nach Abgabe der Babys stehe ich unseren Welpeneltern mit Rat und Tat zur Seite. 


Burg Beilstein

Wir wohnen umgeben von Weinbergen, Feldern und Wäldern, sehr zu Freude unserer Golden- Zinja, Alea , Beverley, Cimberley und unsere Nesthäkchen Feeby und Sally. Noch zur Familie gehören , mein Mann Wolfgang, unsere Tochter Jenny mit Enkel Luca und " Rudelführerin Sabine ".

Nach ca. einer Woche Eingewöhnung in ihren neuen Familien beginnt unser Welpentraining.
Mit positiver Bestätigung ( und Leckerchen ) lernen die Welpen von ihren neuen Besitzern
das Sitz, Platz , Bleib und vieles mehr.
Unsere Welpenschule, biete ich ca. 8 mal (kostenlos ) für meine " Babys " an und wer möchte darf gerne daran teilnehmen.
Auch beinhaltet das Training bei den letzten zwei Trainingseinheiten das Antrailen ( Mantrailing ) der Kleinen . Herr Uwe Heck trailt mit Finnley In der Rettungshundestaffel Rems-Murr . Finnley ist aus meiner Zucht und unter " Deckrüden " zu finden . Herr Heck bildet auch gerne ihre Hunde im Trailen aus !




Welpentraining:
sitz und bleib.
Im Training, Blue-Leni-Rose mit einem Welpenelternteil.